Über

Hey, ich bin Markus und komme aus einem kleinen Dorf in Baden-Würtemberg. Hier gibt es kein Meer und somit auch keine Wellen. Deshalb habe ich früher, wie viele meiner Freunde, Fußball gespielt. Doch irgendwann mit 12 oder 13 Jahren habe ich den Brettsport entdeckt. Erst Skaten, später dann Snowboarden.

Mit 26 habe ich die Fußballschuhe endgültig an den Nagel gehängt und mich vollständig den Brettern hingegeben.

Im Nachhinein, die wohl beste und wichtigste Entscheidung was meine „Sportlerkarriere“ angeht. Denn ohne diesen Sinneswandel wäre ich nie zum Surfen und Reisen gekommen.

 

Erst mit 27 stand ich dann das erste Mal auf einem Surfboard. Für viele mag das recht alt erscheinen, aber ich kann sagen, dass ich nach über zehn Jahren immer noch Fortschritte auf jedem Surftrip mache.

Surfen und Reisen sind mittlerweile zwei meiner größten Leidenschaften. Es macht mich einfach sehr glücklich und ungemein zufrieden unterwegs und bei den Wellen zu sein.

Weitere Leidenschaften, die ich durch das Reisen und den Brettsport entdeckt habe, sind die Foto-und Videografie. Hier kann man richtig schön kreativ werden.

Ich bin weder Fotograf noch Filmer, aber ich liebe es Fotos und Filme zu machen.

 

Es ist sehr beeindruckend, was mit den heutigen Mitteln und Möglichkeiten in diesem Bereich alles möglich ist. Wie auch im richtigen Leben kommt es hier meistens auf die Perspektive an.

Nun habe ich nach über 20 Jahren Ausbildungs- und Arbeitswelt beschlossen, eine Auszeit zu nehmen und mich meinen Leidenschaften hinzugeben. Was genau es damit auf sich hat, findest Du auf meiner Neu hier Seite.